images/editor/bf3bf81e-fb5b-4b1a-b72e-0f0f30c3c234.jpg

3 Spiele in der A2 der Frauen

Auch wenn in der Serie A an diesem Wochenende sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen nicht gespielt wird, muss man auf Handball in unserer Region nicht verzichten. In der Serie A2 der Frauen stehen 3 Spiele auf dem Programm. 

Spitzenreiter SSV Bruneck peilt am Samstag um 19 Uhr in Algund seinen achten Sieg im achten Spiel an. Verfolger Mezzocorona empfängt zur gleichen Zeit den SSV Brixen Südtirol. Die Mannschaft von Trainerin Sonia Giovannini hat dann am Sonntag um 17 Uhr die große Ehre, ein Testspiel gegen Italiens Frauen-Nationalmannschaft austragen zu können. Die „Azzurre“ um Kapitän Monika Prünster bereiten sich nämlich in Mezzocorona auf das WM-Qualifikationsturnier vom 19. bis 21. März in Maria Enzersdorf gegen Österreich und Kosovo vor. Im dritten A2-Spiel des Samstags ist Schenna beim Tabellenletzten Besenello Favorit. Weil der SC Laugen Tisens nicht in Lana trainieren kann, musste auch das für heute geplante Auswärtsspiel in Sand in Taufers verschoben werden.

Wichtiger U19-Spieltag: Pressano gegen Meran – SSV Brixen zieht Team aus der Serie B zurück

Auch in der U19-Meisterschaft und in der Serie B stehen am Wochenende wichtige Spiele an. Heute um 17.30 Uhr treffen im „Palavis“ die beiden noch ungeschlagenen U19-Teams Pressano und Meran in einem Nachholspiel aufeinander. Die Trentiner von Trainer Alain Fadanelli sind nur 21 Stunden später am Sonntag um 14.30 Uhr auch gegen den SSV Bozen im Einsatz. Ebenfalls eine „Doppelschicht“ wartet auf die Meraner U19, die am Sonntag um 17 Uhr beim Serie B-Klub in Mori gastiert. Die Meisterschaft wird allerdings nur mehr mit fünf Mannschaften fortgesetzt. Am Donnerstag hat der SSV Brixen seine Mannschaft aus der Serie B zurückgezogen. Das Team von Trainer Andreas Salcher hatte ein Spiel in dieser Saison bestritten und am 17. Februar zu Hause gegen Pressanos U19 mit 27:32 verloren.