Questo sito utilizza cookie tecnici e di profilazione propri e di terze parti per le sue funzionalità e per inviarti pubblicità, contenuti e servizi più vicini ai tuoi gusti e interessi. Chiudendo questo messaggio, scorrendo questa pagina o cliccando qualunque suo elemento acconsenti all'uso dei cookie per le finalità indicate. Per per saperne di più fai clic qui.

 Visualizza la Privacy Policy Approvo
images/editor/502a2abe-6025-44a0-9196-c9cce24672ef.jpg

Eine Stadt feiert ihren Sport: 50 Jahre SSV Brixen

Mit einem Festakt auf dem Brixner Domplatz fanden vor kurzem die Feierlichkeiten zum 50 Jahr-Jubiläum des SSV Brixen ihren Abschluss und ihren Höhepunkt. Brixen und Handball gehören seit einem halben Jahrhundert untrennbar zusammen. Die Stadt am Eisack ist von der Landkarte des italienischen Handballs nicht mehr wegzudenken. „Handball.Kultur.Brixen“ – unter diesem Motto standen in den letzten Monaten die Feierlichkeiten, zu denen eine Kunstaustellung, eine Fotoausstellung ein Podcast mit dem Kabarettisten Lukas Lobis, eine Sonderausgabe der Monatszeitschrift „Brixner“ und ein Kinderbuch von Autorin Evi Hilpold gehörten. Der ehemalige Bürgermeister Zeno Giacomuzzi hielt die Festrede. „Sieben Meistertitel innerhalb von acht Jahren bei den Frauen (zwischen 1978 und 1985) und zwei weitere bei den Herren (1991, 1992) prägen die Brixner Handballgeschichte. Das wichtigste war aber, dass der Handball eine Familie bildete, eine Gemeinschaft, die die Brixnerinnen und Brixner vereint“, so Giacomuzzi. Natürlich blickte auch Ralf Dejaco, von 1991 bis 1994 auch Präsident des italienischen Handballverbandes, heute Ehrenpräsident und langjähriger Schatzmeister des Europäischen Handballverbandes EHF, zurück: „Was aus Spaß begann entwickelte sich zu einer ernstzunehmenden Sportart, die den Brixner Sport in den letzten Jahrzehnten maßgeblich prägte.“ Viele ehemalige Spielerinnen und Spieler, Handballfreunde, Fans, Vorstandsmitglieder und Ehrengäste waren dabei, schwelgten in Erinnerungen und ließen ein halbes Jahrhundert Revue passieren. Das zweite halbe Jahrhundert Brixner Handball wird am Samstag, 11. September eröffnet, wenn beide Brixner Mannschaften in die Serie A1 starten.