images/editor/campo_tures.jpg

Bruneck und Taufers mit Kantersiegen zum Start

Im Kreis B der Serie A2 der Frauen rollt seit dem vergangenen Wochenende wieder der Ball. 10 Mannschaften, darunter sechs aus Südtirol, Besenello aus dem Trentino und die drei Vereine Oderzo, Arcobaleno und Udine von außerhalb der Region, sind am Start. Der große Titelfavorit Bruneck mit dem neuen Trainer Leo Sartori hat sein Auftaktspiel in Besenello souverän mit 44:13 gewonnen und klargemacht, dass der Weg zum Staffelsieg auch in dieser Saison nur über die Pustererinnen führt. Besenello hielt nur in der Anfangsphase bis zum 4:5 mit, danach legte Bruneck einen Gang zu und feierte ein Schützenfest, zu dem Kristin Aichner 9 Tore beisteuerte. Der SSV Taufers mit dem neuen Trainer Alex Dil wollte dem Lokalrivalen in nichts nachstehen und deklassierte am Sonntag den SC Algund in eigener Halle mit 41:11 mit je 9 Treffern von Sonja Oberbichler und Katja Oberhollenzer. Der SC Schenna, der seine Heimspiele vorerst in Meran austragen muss, weil die Halle in Algund geschlossen ist, gewann das Burggräfler Derby gegen Laugen Tisens mit 24:18. Ein starkes Comeback zeigte Anna Knoll. Die ehemalige Spielerin des SSV Bozen verbuchte 7 Tore für Schenna. Aber auch Tisens-Trainer Karlheinz Zöschg war mit der Leisutng seiner blutjungen Mannschaft (Durchschnittsalter 16,05 Jahre) im ersten Saisonspiel zufrieden. Der SSV Brixen, zumindest der Rest der Mannschaft, die nicht mit der ersten Mannschaft nach Finnland gereist war, startete mit einem Sieg in die Saison. Elisa Sozio glänzte beim 18:15 gegen Arcobaleno Oriago mit 7 Treffern.

Besenello – Brunico 13:44 (6:19)
Besenello: Pisetta, Degasperi, Goller, Dallacosta, Pizzini, Groff 6, Emanuelli, Rossi, Compare, Mazzucchi 4, Girardelli, Ebli, Coati 3.
Brunico: Volgger, Denicolò; Haller 6, Lanz 1, Abfalterer 2, Mara Habicher 3, Mulliri 6, Kristin Aichner 9, Nelly Habicher 2, Gatterer 6, Bachmann 5, Santi 4.

Brixen – Arcobaleno 18:15 (11:5)
Brixen: Fischnaller; Crepaz 1, Hofer2, Sieder, Meraner, Dander, Obergasser 2m Oberhofer 3, Gamoer, Sozio 8, Lobis 2.
Arcobaleno: Bardin, Bruseghin 2, Carrer 2, Cavalierie, Cotali, Danieli, De Pieri 1, Dongmo Kana Gaelle 3, Fogo, Kana Marianne 1, Kana Grace 1, Lucca Marsilio 4, Paraschi 1, Sirbu, Veggo 1.

Taufers – Algund 41:11 (21:7)
Taufers: Skudnig; Stolzlechner Greta 2, Alexandra Rier 5, Sofia Oberbichler 9, Mair am Tinkhof 6. Leiter, Mairl 3, Bencic 2, Mariucci, Kofler 3, Oberhollenzer 9, Stolzlechner Theresa 1, Seeber, Eder 1.
Algund: Spöttl, Unterweger; Ladurner 5, Lercher 2, Lindner, March, Mattarei, Meraner, Obkircher, Pichler 4, Raffeiner.

Schenna – Tisens 24:18 (11:6)
Schenna: Innerhofer, Sycova; Pineider 5, Bonani 2, Manuela Dosser 1, Sebastiani, Lena Dosser 1, Vonmetz 4, Parigi 1, Gamper 1, Knoll 7, Viehweider, Pföstl 2, Elsler, Prantl.
Tisens: König, Huber, Zöggeler, Carotta 3, Müller, Emer 3, Gruber 3, Mattei 1, Mair 5, Silbernagl, Moujahid 3, Huber, Maurer, Falser.