images/editor/MERANO_MORI_1.jpg

Serie B: Zweiter Sieg für Brixen, der erste für Meran

Der SSV Brixen bleibt Spitzenreiter in der Serie B. Das Team von Manuel Dejakum feierte am letzten Wochenende einen 33:32-Heimsieg gegen den SSV Bozen, der sein erstes Meisterschaftsspiel bestritt. Aber nach einer klar dominierten ersten Halbzeit der Gastgeber (sie führten 21:10 zur Pause) wurde es noch einmal richtig spannend am Fischzuchtweg. Nach dem 29:23 (48.) kam das Team von Silvano Rigatti noch bis auf ein Tor heran. Der herausragende Spieler auf Seiten der Brixner war Jugend-Nationalspieler Alex Coppola, dem 12 Tore gelangen.
Weniger spannend war das Spiel zwischen Meran und Mori am Sonntag. Nach der Niederlage in Taufers feierten die Jungs von Trainer Sigi Prentki einen mühelosen 26:9-Heimsieg gegen Mori, führten schon nach 10 Minuten mit 7:0 und kassierten nach dem 18:9 (41.) kein Tor mehr. Lukas Holzner war mit 5 Treffern der beste Werfer für die „Black Devils“. Die Meisterschaft geht schon am Donnerstag, 18. November (18.30 Uhr) mit dem Spiel zwischen Bozen und Meran weiter. Am Sonntag, 21. November spielt der SSV Taufers um 19 Uhr in Mori.
Brixen – Bozen 33:32 (21:10)
Brixen: Mairhofer, Huber; Coppola 12, Hirber 3, Oberhollenzer 3, Puntaier 1, Rufinatscha, Felix Sader 4, Junes Sader 2, Schatzer 6, Sirot 1, Sozio 1.
Bozen: Rottensteiner; Pircher, Thomas Wiedenhofer, Calloni 2, Trevisiol, Walcher 8, Spögler 4, Plattner, Hodges, Niksiar, Tommy Wiedenhofer 2, Jonas Gasser 6, Julian Gasser 6, Rossignoli 4.

Meran – Mori 26:9 (13:5)
Meran: Meletti, Tissot; Aaron Durnwalder 1, Elias Durnwalder 1, Frasnelli 3, Felix Freund 2, Gerstgrasserm Holzner 5, Hristov, Korneychuk 4, Mach 2, Mair 1, Maurberger 1, Pineider, Stampfl 3, Weger 3.
Mori: Errante, Gregori; Mazzucchi, Signorati, Viesi 1, Zandonai 5, Festi 1, Bertolini 2, Versini, Popa, Moser, Marinelli.